Pressearchiv

Hier dokumentieren wir die Berichterstattung in den Online-Medien, ohne uns die darin vertretenen Positionen oder Sachverhaltsdarstellungen zueigen zu machen.

Wichtige Pressemitteilungen und Stellungnahmen von Fachleuten, Organisationen usw. stellen wir auf einer eigenen Seite für Sie zusammen.

 

24.02.2016

Im Deutschen Bundestag gab es auf Antrag der Fraktion Die Linke eine Anhörung zur Unabhängigen Patientenberatung: Kurzzusammenfassung der Stellungnahmen
Videomitschnitt der Anhörung
Download der Stellungnahmen

15.02.2016

jetzt auch online: Apothekenumschau zur „U“PD

18.1.2016

16.1.2016

Bericht über die „U“PD in der Apothekenumschau vom Januar
Darin David Klemperer aus dem wissenschaftlichen Beirat der „U“PD:
„Das [die bisherige UPD] war eine Organisation mit Geschichte. Wer dort gearbeitet hat, war Überzeugungstäter im besten Sinn. Das kann man von den neuen Betreibern nicht erwarten.“

7.1.2016

Deutsches Ärzteblatt: Patientenberatung stößt weiter auf Kritik

18.12.2015

Laumann im WDR: „Ich muss die Kritik nicht ernst nehmen, weil sie nicht wahr ist. Die Vergabe UPD ist ja noch einmal überprüft worden von der Vergabekammer, vom Kartellamt in Bonn: Auch da ist ganz eindeutig bei herausgekommen, dass wir gar nicht anders vergeben können. Wenn Sie europaweit ausschreiben – und das war der Wille des Gesetzgebers, des Deutschen Bundestags […] – kann nicht immer der Gleiche gewinnen.“
Kommentar:
So kann man die Wahrheit auch verdrehen. Fakt ist, dass eine europaweite Ausschreibung nicht vorgeschrieben war und Laumann weiß das.
Im Interview stellt er zudem zwei Negativmerkmale der jetzigen UPD einfach nebeneinander, obwohl sie sich bedingen: Die UPD war zu wenig bekannt und sehr schlecht erreichbar.
Wenn man in so einer Situation Werbung macht und bekannter wird, ist man noch schlechter erreichbar. Ein Teufelskreis, der nur mit mehr Geld zu durchbrechen ist, deshalb hatte der Gesetzgeber ja die Fördersumme erhöht.

18.11.2015

Dr. Gabriele Andretta, Präsidentin der niedersächsischen Lantags kritisiert Laumann und den GKV

12.11.2015

Deutschlandfunk: Kritische Blicke auf den neuen Anbieter

05.10.2015

02.10.2015

01.10.2015

30.09.2015

29.09.2015

28.09.2015

23.09.2015

22.09.2015

21.09.2015

19.09.2015

18.09.2015

11.09.2015

10.09.2015

09.09.2015

08.09.2015

07.09.2015

05.09.2015

04.09.2015

03.09.2015

02.09.2015 

31.08.2015

30.08.2015

29.08.2015

28.08.2015

27.08.2015

26.08.2015

25.08.2015

24.08.2015

21.08.2015

20.08.2015

18.08.2015

17.08.2015

16.08.2015

14.08.2015

13.08.2015

12.08.2015

11.08.2015

10.08.2015

03.08.2015

31.07.2015

30.07.2015

29.07.2015

28.07.2015

26.07.2015

27.07.2015

24.07.2015

23.07.2015

22.07.2015

21.07.2015

20.07.2015

17.07.2015

16.07.2015

15.07.2015

14.07.2015

13.07.2015

11.07.2015

10.07.2015

09.07.2015

07.07.2015

06.07.2015

03.07.2015

02.07.2015

01.07.2015

30.06.2015

29.06.2015

27.06.2015

26.06.2015

Ein Gedanke zu „Pressearchiv

  1. Heppel

    Hallo,
    da soll noch jemand beteuern es gäbe keinen Interessenskonflikt zwischen der UNABHÄNGIGEN Patientenberatung der Sanvartis GmbH und dem großen Mutterkonzern. Allein die Tatsache, dass direkt und unverblümt Werbung auf der Startseite von Sanvartis auftaucht, spricht schon Bände. Frech und dreist, offensichtlicher geht es doch schon garnicht!
    Wie blind und unkritisch ist eigendlich unsere Gesellschaft, bzw deren Entscheider?

    Ich, an Sanvartis Stelle würde mich riesig über den Zusschlag für die Patientenberatung freuen. Was da alles für mich abspringen könnt….. Analysen, …… jeder spricht über den Namen, man kennt ihn und verbindet ihn hoffentlich irgendwann mit sozial und UNeigennützig……Genial!
    (Ich hoffe man versteht was ich meine)

    Was lassen wir uns vom im pharmazeutischen Sektor eigentlich noch alles bieten?
    Was passiert eigentlich mit der Alten UPB in den kommenden 7 Jahren?

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *