Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks fordert gründliche Überprüfung der Entscheidung

Hagemann_und_Prüfer-Storcks„Wir brauchen auch in Zukunft bundesweit eine unabhängige und qualitativ hochwertige Beratung für Patientinnen und Patienten. Deshalb ist es wichtig, dass die Vergabekammer des Bundeskartellamtes genau prüft, ob die Vergabe in einem transparenten, diskriminierungsfreien und wettbewerblichen Verfahren stattgefunden hat“, sagte Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks anlässlich eines Besuchs der UPD-Beratungsstelle in Hamburg.

Quelle: Pressemitteilung der Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, 5. August 2015